Wissenswertes


Urlaub mit Haustieren

Damit es Ihrem vierbeinigen Begleiter auch im Urlaub gut geht, ist es wichtig einige Vorbereitungen zu treffen und die Bestimmungen der Einreiseländer zu beachten. Generell sind vor allem Hunde gute Reisebegleiter. Dennoch sollte die Fahrt und der Aufenthalt gut geplant sein. Vor Beginn der Reise ist es deswegen wichtig sich bezüglich der Impfbestimmungen des Urlaubslandes vom Tierarzt beraten zu lassen und wenn nötig, rechtzeitig Impfungen und Kennzeichnungen vornehmen zu lassen. 

Geht die Reise los, wollen sich auch die vierbeinigen Weggefährten wohlfühlen und das tun sie vor allem, wenn angenehme – nicht zu warme – Temperaturen herrschen und es ausreichend Trinkwasservorrat gibt. Bei sehr warmen Temperaturen tut es den Tieren außerdem sehr gut, wenn sie mit kalten, nassen Tüchern bedeckt werden. Da es nicht nur uns Menschen auf der Autofahrt manchmal übel wird, sondern dieses Schicksal auch hin und wieder unsere flauschigen Freunde betrifft, sollten die Tiere am besten erst am Fahrtziel oder bei langen Fahrten nur mit kleinen Häppchen zwischendurch gefüttert werden.

 

Dennoch ist außer Hunden, kaum eine Haustierart ein wirklich guter Reisebegleiter. So sollten Katzen, Vögel, Meerschweinchen oder Hamster lieber daheim bleiben, da sie extrem hitzeempfindlich oder sehr stressempfindlich sind. In diesem Fall gefällt Ihren Haustieren eine Urlaubsbetreuung zuhause - sei es durch die Nachbarn oder einen Pflegedienst - mindestens genauso gut, wie ein 2 wöchiger Urlaub in der Toskana! 

Sollten Sie Ihren Hund auf Schiffen, Fähren oder in Flugzeugen mitführen wollen, informieren Sie sich bitte stets frühzeitig über die einzelnen Reise- und Transportbestimmungen, sowie über die Bestimmungen des Ziellandes.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen auch gerne persönlich in der Praxis zur Verfügung!